Last Minute Weihnachtsgeschenkideen- Günstig und schön

Sethlina Messer, Js2
6. Dezember 2021

Bald ist Weihnachten und gerade die Vorweihnachtszeit, sollte dafür genutzt werden, sich Zeit für die Familie zu nehmen,   zusammenzukommen und vor allem  aktuell die eigene Gesundheit im Blick zu behalten. Dass die Realität aber meistens anders aussieht, wissen wir sicherlich alle: Es wird eine Arbeit bzw. Klausur nach der anderen geschrieben, man geht im Dunkeln in die Schule und kommt im Dunkeln wieder nach Hause, was geradezu Depressionen auslösen kann und muss zwischen all dem Stress noch Weihnachtsgeschenke für die Liebsten besorgen. Um euch immerhin in einem Punkt vielleicht den Aufwand zu erleichtern, kommen hier ein paar Ideen, die relativ einfach, und vor allem den Schülergeldbeutel schonend, umzusetzen sind:

Montags-Motivations-Glas:

Wer kennt es nicht: Montag aufzustehen und für die kommende Woche die richtige Motivation zu finden, scheint einem manchmal schier unmöglich zu sein. Wie wäre es daher mit einem Montags-Motivations-Glas: Befüllt ein Glas mit kleinen Zetteln, auf die ihr Komplimente, Witze, persönliche Insider oder motivierende Sprüche schreiben könnt. Gebt in das Glas vielleicht noch ein paar kleine Schokoladen oder andere Snacks hinein und schon verschönert ihr einem eurer Liebsten jeden Montagmorgen.

Fotos:

Was wie ein langweiliger Klassiker erscheint, ist doch gerade in Zeiten der Digitalisierung eine Geschenkvariante, die sehr persönlich und individuell ist. Fotos lassen sich in unterschiedlicher Weise als Geschenkidee umsetzen. Hier ein paar Vorschläge:

  • Portrait von sich oder / und mit seinen Geschwistern / Haustieren ausdrucken lassen (z.B. bei DM) und einrahmen, damit die Bilder auch wirklich aufgehängt oder aufgestellt werden können (günstige und schöne Rahmen gibt’s z.B. bei Tedi)
  • Eine Fotocollage erstellen: dafür mehrere Bilder ausdrucken (z.B. von allen Familienmitgliedern, allen Haustieren, Fotos aus dem letzten Urlaub), einen alten Karton in eine schöne Form zurechtschneiden (z.B. in Herzform oder abstrakt mit hervorstehenden oder herausfallenden Bildern) und dort die Fotos aufkleben, eventuell noch verzieren mit buntem Karton, Stickern, Glitzer oder schönen Sprüchen (hier noch als Tipp: mit einem Schreibprogramm am Computer die Sprüche vorschreiben, eine schöne Schriftart auswählen, Sprüche auf weißem Papier ausdrucken und aufkleben)
  • Vision-Board: Diese Idee eignet sich besonders für Personen, die ihr sehr gut kennt. Im Grunde handelt es sich hierbei auch um eine Collage, nur dass ihr Bilder, Fotos, Sprüche, Schnipsel aus Zeitungen aufklebt von Dingen, die die zu beschenkende Person interessieren, die ihre Ziele beschreiben und eine Motivation für sie sein können. Das können Reiseziele, sportliche Ziele oder Gegenstände sein, auf die diese Person sowieso hinarbeitet. Dadurch könnt ihr zeigen, dass ihr an sie glaubt, sie unterstützt, und ihr beweist auch, wie gut ihr sie wirklich kennt.

Gruppenevents planen:

Wichtigste Bedingung hierfür: Zieht die Ideen auch wirklich durch! Schließlich kommt es häufig vor, dass man zu zweit oder in einer Gruppe Unternehmungen plant, aber diese dann nie wirklich in die Tat umsetzt. Daher auch hierfür ein paar Tipps:

  • Da Corona aktuellen Vorhaben vermutlich wieder einen Strich durch die Rechnung macht, könnte man sehr detailliert Events für den Sommer planen, zum Beispiel für die Sommerferien eine gemeinsame Reise oder mal einen Wochenendtrip in eine Stadt, das muss nicht mal eine weit entfernte sein. Außerdem kann man sich dann jetzt schon ein paar Gedanken machen, wie man das Ganze finanzieren will, wieviel man sparen muss. Daraus kann sich einfach ein gemeinsames Gruppengeschenk ergeben, das ihr euch also als Gruppe selbst schenkt an Weihnachten. Verteilt die Aufgaben sinnvoll und haltet schriftlich eure Ideen auf einer Karte fest, unterzeichnet diesen Plan und ihr werdet sehen, ob ihr euch dann nächstes Weihnachten eine Fotocollage von diesem Trip schenken könnt. 😊
  • Als kleinere Variante könnt ihr eine To-Do-Liste mit witzigen, kleinen verrückten Ideen verschenken. Für solche lustige Sachen finden sich einige Inspirationen auf Social Media Plattformen wie Tik-Tok, interest oder Instagram, bspw. unter der Caption „Dinge, die man einmal in seinem Leben getan haben sollte.“
  • Zusätzlich zu den geplanten Vorhaben könnt ihr eine Playlist für euch und die Person/en, die ihr beschenken wollt, erstellen mit Liedern, die ihr alle gern hört oder mit denen ihr sowieso schon etwas verbindet. Den Link zur Playlist verschenkt ihr dann digital oder schreibt ihn in die Weihnachtskarte.

Vielleicht konnten ein paar dieser Ideen euch ja inspirieren für eure Geschenkideen. Natürlich freut sich jeder über eine kleine materielle Sache zum Auspacken unter dem Weihnachtsbaum, doch können am Ende auch gerade die schönen Momente, an die man sich gemeinsam zurückerinnert, zu den schönsten und nachhaltigsten Geschenken werden.

Quelle Bilder: Pexel

Weitere Beiträge

Buchempfehlungen für die Winterferien

Nun ist schon oder schon fast die letzte Arbeit des Jahres geschrieben. Endlich können wir uns in die Ferien verabschieden und Weihnachten feiern – oder einfach so die freie Zeit genießen. Die größte Behaglichkeit dieser besonderen Zeit kommt bei mir dann auf, wenn ich mich in eine Decke einwickeln kann, um Tee zu trinken und zu lesen. Gemütlich in meinem Zimmer sitzend erlebe ich fantastische Abenteuer; begegne Magie, Romantik, Verbrechen und verschachtelten Lebensreisen.

Konferenz mit Steffen Seibert

Vor ein paar Wochen hat mich mein Italienischlehrer im Unterricht angesprochen und mir von einer Pressekonferenz für Schülerzeitungen erzählt. Dabei sollten eigentlich die Pressesprecher der deutschen und italienischen Regierung anwesend sein, doch am Ende war nur Steffen Seibert dabei. Die Teilnehmer der Konferenz konnten Fragen zur aktuellen Politik in Deutschland und Italien und zu den Beziehungen zwischen den beiden Ländern stellen und hatten so die Möglichkeit, wie richtige Journalisten zu arbeiten.

Maske und Mimik – wie Corona unsere AGs beeinflusst hat

AGs – Arbeitsgemeinschaften … oder besser gesagt, Highlights des Schullebens. Die vielfältigen Angebote an unserer Schule bieten jeder Schülerin und jedem Schüler die Möglichkeit, aktiv am Schulgeschehen mitzuwirken, sich persönlich weiterzuentwickeln und schlichtweg sein persönliches Hobby mit dem Schulalltag zu verbinden. Umso mehr freuen sich viele Schülerinnen und Schüler, dass bis jetzt ab diesem Schuljahr wieder einige AGs in Präsenz stattfinden konnten, wenn auch unter besonderen Umständen.

Scroll to Top