Vorlesewettbewerb der Klassenstufe 6 am LGÖ

Am Montag, den 25.11.2019 fand wieder der alljährliche Vorlesewettbewerb des LGÖ für die Klassenstufe 6 statt. Mit dem Lieblingsbuch in der Hand und einer Mitschülerin oder einem Mitschüler zur Unterstützung kamen in der dritten und vierten Stunde alle Klassensiegerinnen und -sieger aus den jeweiligen 6. Klassen in die Stadtbücherei Östringen, um dort ihr Lesetalent unter Beweis zu stellen. 

Der für den Vorlesewettbewerb zuständige Deutschlehrer OStR Frank Reinbold begrüßte alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer und erklärte noch einmal den genauen Ablauf des Wettbewerbs, bevor sogleich die erste Leserunde startete. Hier durfte jeder eine selbst ausgewählte und vorbereitete Textstelle, die zwischen zwei und drei Minuten lang sein sollte, den Zuhörern vortragen. In der anschließenden Pause beriet sich dann die Jury – bestehend aus den beiden Schülersprechern Robin Wittmer und Lina Kirchner, der Leiterin der Stadtbücherei, Frau Zabler, sowie den DeutschlehrerInnen Frau Remy-Salopiata, Frau Baron und Herrn Reinbold – und entschied dabei, dass alle Teilnehmer wegen ihrer guten Vorleseleistung auch in die zweite Runde kommen sollten. Nun mussten alle eine identische aber für sie unbekannte Textstelle aus „Spaghetti Criminale“ (von Christamaria Fiedler) möglichst fehlerfrei und ausdrucksstark vorlesen. Erst hier kristallisierte sich heraus, wer nach beiden Runden vorne liegen würde und so kürte die Jury nach eingehender Beratung Meliyah Pedde (6e) zur Schulsiegerin.

Alle Teilnehmer erhielten abschließend eine Urkunde und wurden von Schulleiterin Frau OStD´n Sauer-Ege für ihre tollen Leistungen beglückwünscht. Mit dem traditionellen Foto in der Bibliothek endete schließlich der Vorlesewettbewerb. Im kommenden Februar wird Meliyah Pedde dann als Schulsiegerin beim Kreisentscheid in Bruchsal antreten. Wir alle am LGÖ drücken ihr hierfür die Daumen!

Weitere Beiträge

Vertrauen, Kooperation und Streitschlichtung – Aktionstage der Streitschlichter für die 5. Klassen am 17. und 18.10.2019

Unsere diesjährigen Aktionstage der Streitschlichter für die 5. Klassen begannen am Donnerstag unter etwas widrigen Umständen bei regnerischem Wetter zunächst im Schulhaus. Hinzu kam, dass zur Zeit im Rahmen umfangreicherer Renovierungsarbeiten in allen Klassenzimmern neue Teppichböden verlegt werden, was die Suche nach Ausweichräumen noch erschwerte. Am Freitag war das Wetter dann so stabil, dass wir wie in den Jahren davor mit den 5ern nach draußen auf die Wiese und den Sportplatz konnten.

Paul Busch gewinnt Schülerwettbewerb der PhilosophieArena Rhein-Main

Unter dem Motto „Lebendige Philosophie – vernetzt denken“ stand beim diesjährigen Schülerwettbewerb der PhilosophieArena Rhein-Main, die u. a. von der Allianz Kulturstiftung und dem Deutschen Netzwerk Wirtschaftsethik gefördert und unterstützt wird, die brisante Frage im Fokus, wie sich Zukunftsdenken mit lokalem Handeln vereinbaren lässt.

Scroll to Top