Vorlesewettbewerb der Klassenstufe 6 am LGÖ

“Wer Bücher liest, schaut in die Welt und nicht nur bis zum Zaune” – Der amerikanische Schriftsteller James Daniel hätte es kaum treffender beschreiben können, welche Faszination das Lesen von Büchern mit sich bringen kann. Mindestens genauso fesselnd kann es aber sein, wenn man Geschichten folgt, die einem vorgelesen werden. Diese besondere Fähigkeit, beim Vorlesen die Zuhörenden in den Bann zu ziehen, wird am Leibniz-Gymnasium und auch an allen anderen weiterführenden Schulen in Deutschland alljährlich in der Klassenstufe 6 unter Beweis gestellt. So wurden zunächst in allen 6. Klassen im Deutschunterricht die besten VorleserInnen ermittelt, die dann im Schulentscheid Anfang Dezember gegeneinander antraten.

Mit selbstgewählten Textstellen aus ihren Lieblingsbüchern trafen sich hierzu alle FinalistInnen in der Stadtbücherei und verzauberten die Zuhörerschaft mit ihren ausdrucksstarken Stimmen und einem lebendigen Vortrag, so dass man schnell in die Welt jedes einzelnen Buches eintauchen konnte.

Bei dieser ersten Runde des Wettbewerbes zeigte sich schnell, dass sich alle für diesen Schulentscheid sehr gut vorbereitet hatten und damit machten sie es der Jury – bestehend aus den zwei SMV-Vertretern Frerk-Hendrik Siemers und Rico Wittmer, der Leiterin der Stadtbücherei Östringen, Frau Zabler, sowie den DeutschlehrerInnen Anna-Paulin Postel und Frank Reinbold – nicht gerade leicht, jetzt schon eindeutig eine Favoritin oder einen Favoriten zu benennen. Nach einer ersten Beratungspause folgte dann die zweite Runde des Wettbewerbs und hier wurde es dann etwas schwieriger.
Nun mussten alle VorleserInnen aus der ersten Runde eine weitere Fähigkeit unter Beweis stellen – nämlich eine unbekannte Textstelle möglichst fehlerfrei, flüssig und spannend vorzulesen. Der Reihe nach wurde jeder in die Stadtbücherei hereingeholt und stellte sich dieser anspruchsvollen Aufgabe. Erst jetzt kristallisierte sich heraus, wer nach beiden Disziplinen vorne liegen würde und so kürte die Jury nach einer abschließenden Beratung David Elsässer aus der Klasse 6g zum diesjährigen Schulsieger des LGÖ. Ein herzlicher Dank ging dabei auch an alle anderen KlassensiegerInnen für ihre wirklich sehr überzeugenden Leseleistungen.

Die Schulleitung und die Fachschaft Deutsch gratuliert David Elsässer zu dieser hervorragenden Leistung und wünscht ihm alles Gute für die nächsten Wettbewerbsrunden.

Weitere Beiträge

Jugend trainiert für Olympia – auch bei der Leichtathletik war das LGÖ dabei

Das Leibniz-Gymnasium war mit 3 Wettkampfmannschaften beim Leichtathletik-Meeting in Karlsruhe vertreten, wobei unsere Schüler*innen gegen Gymnasien und Realschulen aus Karlsruhe, Durlach, Neureut, Baiersbronn, Bretten, Karlsbad und Ubstadt-Weiher an den Start gingen.
Im Wettkampf IV (Jahrgänge 2011 bis 2014) traten einige unserer Jungs erstmals bei JtfO an.

Zwei Klassen des LGÖ gewinnen Mathematik-Preise

Der Wettbewerb „Mathematik ohne Grenzen“ ist ein europaweites besonderes Ereignis, das jährlich stattfindet. In diesem Jahr haben gleich zwei Klassen des Leibniz-Gymnasiums Östringen Preise gewonnen: Die Klasse 11b und die Klasse 10c belegten den zweiten bzw. ersten Platz in ihrer jeweiligen Klassenstufe im Regierungsbezirk Karlsruhe.

“Gemeinsam gegen Doping” – NADA zu Besuch in den Sportprofilen 10f und 11e

Am Freitag, den 14.06.24 hatte das Leibniz-Gymnasium Östringen die Ehre, die Nationale Anti-Doping Agentur (NADA) begrüßen zu dürfen. Dieser Besuch fand im Rahmen der Initiative „GEMEINSAM GEGEN DOPING“ statt, die bundesweit zur Sensibilisierung von Schülerinnen und Schülern für das Thema Doping im Sport beiträgt. Die Schülerinnen und Schüler wurden von den Expertinnen und Experten der NADA durch eine interaktive Präsentation geführt.

Scroll to Top