Vorlesewettbewerb der Klassenstufe 6 am LGÖ

Wer Bücher liest, schaut in die Welt und nicht nur bis zum Zaune” – so hatte schon Johann Wolfgang von Goethe die Bedeutsamkeit des Lesens treffend formuliert. Und dass das nicht nur beim Lesen von Büchern sondern auch beim Vorlesen gelingen kann, zeigten am 30. November alle Klassensiegerinnen und Klassensieger der Klassenstufe 6 während des Schulentscheids zum diesjährigen Vorlesewettbewerb.

Mit selbstgewählten Textstellen aus ihren Lieblingsbüchern trafen sich die sieben FinalistInnen um 14.30 Uhr im Musiksaal 1 und entführten alle Anwesenden mit ihrer besonderen Fähigkeit des spannenden und ausdrucksstarken Vorlesens in eine eigene, kleine Fantasiewelt. In dieser ersten Runde des Wettbewerbes zeigte sich schnell, dass sich alle für diesen Schulentscheid hervorragend vorbereitet hatten und damit machten sie es der Jury – bestehend aus den zwei SMV-Vertretern Sethlina Messer und Henrik Vieth sowie den Deutschlehrern Frank Reinbold und Jannik Frank – nicht gerade leicht, jetzt schon eindeutig eine Favoritin oder einen Favoriten zu benennen. Nach einer ersten Beratungspause folgte dann die zweite Runde des Wettbewerbs und hier wurde es dann etwas schwieriger.

Nun mussten alle VorleserInnen aus der ersten Runde eine weitere Fähigkeit unter Beweis stellen – nämlich eine unbekannte Textstelle möglichst fehlerfrei, flüssig und spannend vorzulesen. Der Reihe nach wurden jeder in den Musiksaal hereingeholt und stellte sich dieser anspruchsvollen Aufgabe. Erst jetzt kristallisierte sich heraus, wer nach beiden Disziplinen vorne liegen würde und so kürte die Jury nach einer abschließenden Beratung Tomke Wolf aus der Klasse 6c zur diesjährigen Schulsiegerin. Ein herzlicher Dank ging dabei auch an alle KlassensiegerInnen für ihre wirklich sehr guten Leseleistungen.

Wir dürfen als Schulgemeinschaft Tomke Wolf alles Gute für die nächste(n) Runde(n) wünschen und drücken ihr bei den weiterführenden Wettbewerben auf Kreis-, Bezirks- und Landesebene die Daumen.

Alle TeilnehmerInnen erhielten schließlich noch eine Urkunde und wurden in der Aula des LGÖ von Schulleiterin Frau OStD Sauer-Ege sowie Herrn StD Olbert als stellvertretenden Schulleiter für ihre tollen Leistungen beglückwünscht.

Weitere Beiträge

Neue Streitschlichter am Leibniz-Gymnasium!

In diesem Schuljahr treten 45 frischgebackene Streitschlichter aus den Klassenstufen 8, 9 und 10 am LGÖ ihren Dienst an. Dies freut uns ganz besonders, da wir die eigentlich bereits fürs Schuljahr 2020/21 geplante Ausbildung aufgrund der Pandemie leider nicht durchführen konnten.

Die Theater-AG des Leibniz-Gymnasiums Östringen spielt „Wunderbare Welt Dissozia“

Glaubst du an deine Träume?
In dem Theaterstück „Wunderbare Welt Dissozia“ des aktuellen englischen Dramatikers Anthony Neilson ist das Leben von Lisa Jones aus dem Gleichgewicht geraten. Sie vernachlässigt ihren Freund Vince und ihre Familie und zieht sich apathisch in eine Traumwelt zurück. Doch eines Tages bekommt sie Besuch von einem Schweizer Uhrmacher, der ihr erklärt, nicht die Armbanduhr, die sie bei ihm zur Reparatur eingeschickt hat, geht eine Stunde nach, sondern Lisa selbst hat eine volle Stunde ihres Lebens verloren! Und eine Stunde ist eine Quelle ungeheurer Energie. Sie erzeugt Leben und sie erzeugt Tod.

Eröffnungsgottesdienst

Alle Schüler*innen und Kolleg*innen sind sehr herzlich zum Gottesdienst am Anfang des neuen Schuljahres eingeladen. Dieser findet am Mittwoch, 21. September 2022 in der 1. Stunde in der Aula am LGÖ statt. Wir freuen uns auf euch!

Scroll to Top