Vorlesewettbewerb der Klassenstufe 6 am LGÖ

Wer Bücher liest, schaut in die Welt und nicht nur bis zum Zaune“ – so hatte schon Johann Wolfgang von Goethe die Bedeutsamkeit des Lesens treffend formuliert. Und dass das nicht nur beim Lesen von Büchern sondern auch beim Vorlesen gelingen kann, zeigten am 30. November alle Klassensiegerinnen und Klassensieger der Klassenstufe 6 während des Schulentscheids zum diesjährigen Vorlesewettbewerb.

Mit selbstgewählten Textstellen aus ihren Lieblingsbüchern trafen sich die sieben FinalistInnen um 14.30 Uhr im Musiksaal 1 und entführten alle Anwesenden mit ihrer besonderen Fähigkeit des spannenden und ausdrucksstarken Vorlesens in eine eigene, kleine Fantasiewelt. In dieser ersten Runde des Wettbewerbes zeigte sich schnell, dass sich alle für diesen Schulentscheid hervorragend vorbereitet hatten und damit machten sie es der Jury – bestehend aus den zwei SMV-Vertretern Sethlina Messer und Henrik Vieth sowie den Deutschlehrern Frank Reinbold und Jannik Frank – nicht gerade leicht, jetzt schon eindeutig eine Favoritin oder einen Favoriten zu benennen. Nach einer ersten Beratungspause folgte dann die zweite Runde des Wettbewerbs und hier wurde es dann etwas schwieriger.

Nun mussten alle VorleserInnen aus der ersten Runde eine weitere Fähigkeit unter Beweis stellen – nämlich eine unbekannte Textstelle möglichst fehlerfrei, flüssig und spannend vorzulesen. Der Reihe nach wurden jeder in den Musiksaal hereingeholt und stellte sich dieser anspruchsvollen Aufgabe. Erst jetzt kristallisierte sich heraus, wer nach beiden Disziplinen vorne liegen würde und so kürte die Jury nach einer abschließenden Beratung Tomke Wolf aus der Klasse 6c zur diesjährigen Schulsiegerin. Ein herzlicher Dank ging dabei auch an alle KlassensiegerInnen für ihre wirklich sehr guten Leseleistungen.

Wir dürfen als Schulgemeinschaft Tomke Wolf alles Gute für die nächste(n) Runde(n) wünschen und drücken ihr bei den weiterführenden Wettbewerben auf Kreis-, Bezirks- und Landesebene die Daumen.

Alle TeilnehmerInnen erhielten schließlich noch eine Urkunde und wurden in der Aula des LGÖ von Schulleiterin Frau OStD Sauer-Ege sowie Herrn StD Olbert als stellvertretenden Schulleiter für ihre tollen Leistungen beglückwünscht.

Weitere Beiträge

An alle kreativen Köpfe des LGÖ!

Wir brauchen dich und deine originellen Ideen! Gestalte die neue LGÖ-Dankes- oder Glückwunschkarte, die in hoher Auflage gedruckt und online veröffentlicht wird!

LGÖ goes Tokio – Top, die Wette gilt!

„Das LGÖ trägt das olympische Feuer zu den Sommerspielen nach Tokio“
Eine Vorstellung die unmöglich erscheint? Keineswegs! Als Schulgemeinschaft, Ihr als Mitschüler, wir als Lehrkräfte, gemeinsam können wir den langen Weg von exakt 12.576 km von Östringen nach Tokio (laut Google Maps) im Sinne des olympischen Fakellaufs bewältigen, wetten?!

Scroll to Top