Tag der Mathematik in Heidelberg und Mathematik-Olympiade in Karlsruhe

Am Dienstag, dem 18. Februar 2020, begleiteten Nicolai Ries und Monika Rinneberg zwei Teams des LGÖ nach Heidelberg zum Tag der Mathematik von Pädagogischer Hochschule und Universität.

Das Unterstufenteam setzte sich vollständig aus Mitgliedern der MatheAG zusammen. Dies waren Jean-Luca Herrmann und Jonas Schmitt aus der 7g , Eva Oesterle und Luisa Siebenmorgen aus der 6a sowie Carla Edinger aus der 6f.

Zwar tat sich dieses junge Team noch etwas schwer mit dem Prinzip des Speed-Wettbewerbs, erhielt jedoch als Feedback, dass die bearbeiteten Aufgaben nahezu vollständig richtig gelöst wurden.

Im Mittelstufenteam wurden unsere Großen aus der MatheAG, Alina Gaschler, Kevin Kretz und Tim Schmidt aus der 8c, auf Empfehlung von Kai Müller durch Andre Kornelius und Julia Oesterle aus der 9c unterstützt.

Das Team konnte sogar eine Platzierung erreichen und wurde mit Preisen und Urkunden für den 2. Platz belohnt. Diese Leistung kann gar nicht hoch genug angerechnet werden, zumal sich unsere Schüler gegen andere Teams durchsetzen konnten, die von G8-Schulen kamen und somit einen kleinen Vorsprung im Stoff der Schulmathematik hatten.

Außerdem gab es für drei Kinder aus der MatheAG inzwischen eine Rückmeldung von der Regionalrunde der Mathematik-Olympiade in Karlsruhe am 16.November 2019: Jasmin Reiß aus der  5a und Hannah Hornung aus der 5d erhielten eine Anerkennung, David Schürch aus der 5f sogar einen 2. Preis.

Herzliche Glückwünsche an die erfolgreichen Mathematikerinnen und Mathematiker des LGÖ!

Weitere Beiträge

An alle kreativen Köpfe des LGÖ!

Wir brauchen dich und deine originellen Ideen! Gestalte die neue LGÖ-Dankes- oder Glückwunschkarte, die in hoher Auflage gedruckt und online veröffentlicht wird!

LGÖ goes Tokio – Top, die Wette gilt!

„Das LGÖ trägt das olympische Feuer zu den Sommerspielen nach Tokio“
Eine Vorstellung die unmöglich erscheint? Keineswegs! Als Schulgemeinschaft, Ihr als Mitschüler, wir als Lehrkräfte, gemeinsam können wir den langen Weg von exakt 12.576 km von Östringen nach Tokio (laut Google Maps) im Sinne des olympischen Fakellaufs bewältigen, wetten?!

Scroll to Top