Sportunterricht am LGÖ in Zeiten von Corona

Außergewöhnliche Zeiten erfordern Mut und Innovationen, dies haben sich die Sportlehrerinnen und Sportlehrer des LGÖ gedacht und wollten den Entfall des Sportunterrichtes nicht tatenlos hinnehmen. Unter dem Motto „Wir bleiben fit“ trotz Schul- und Sporthallenschließungen starteten sie in den letzten Wochen einige Projekte, um die Schülerinnen und Schüler des Leibniz Gymnasiums in Bewegung zu bringen.

Neben einem von Sechstklässlerinnen eigenhändig zusammengestellten Treppen-Work-Out, einer „Muuvit“-Abenteuerreise der Klassen 5 und 6 durch Europa, bei der man Bewegungspunkte an seinen Sportlehrer schickte, um voran zu kommen, eines detaillierten Laufprogramms für alle Siebt- und Achtklässler, fand sechs Wochen lang täglich ab 8:30 Uhr eine digitale Sportstunde statt. Diese Sportstunde wurde vom Sportlehrer live über die Video-Konferenz-Schaltung BBB in Moodle übertragen. So schwitzte jeder zuhause bei den verschiedensten Work-Outs, Sally Up- Sally Down-Challenges, trainierte seine Balance mit Büchern, machte Kraftübungen mit Wasserflaschen, übte seine Koordination gemeinsam mit einem Fußballtrainer, unternahm Phantasiereisen und dehnte mithilfe von Yoga-Übungen.

Ein abwechslungsreiches Programm stellte man auf die Beine – bestätigten die Schüler und Schülerinnen, die tatsächlich jeden Morgen dabei waren. Insgesamt haben im Laufe dieser sechs Wochen über hundert Schülerinnen und Schüler an der digitalen Sportstunde teilgenommen. Ein toller Erfolg für alle fit gebliebenen Beteiligten, denn auch so manche/r Sportlehrer/-in stöhnte am nächsten Tag über Muskelkater!

Weitere Beiträge

Schulstart für die fünften Klassen

Am Dienstag, den 15.9.2020 hatten alle Schülerinnen und Schüler der sechs neuen 5. Klassen am Leibniz-Gymnasium ihren ersten Schultag. Auch diese Veranstaltung musste durch das vorliegende Hygienekonzepts neu gedacht werden: Die Kinder und ihre Eltern sammelten sich klassenweise auf dem Schulhof und wurden dort jeweils von ihren neuen Klassenlehrern begrüßt.

DISCOVER INDUSTRY am LGÖ

Ein eigens zusammengestelltes Müsli zum Frühstück oder der mit Namen bedruckte Kaffeebecher als individualisiertes Produkt zu einem niedrigen Preis: Was vor wenigen Jahren unvorstellbar schien, ist heute durch die Entwicklungen der Industrie 4.0 real geworden. Mit intelligenten und vernetzen Fertigungsprozessen entstehen Produkte, die täglich in unterschiedlichen Bereichen genutzt werden. Hinter ihnen stehen Technologien und Maschinen, die von Spezialisten aus den sogenannten MINT-Disziplinen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik entwickelt, konstruiert, programmiert oder gewartet werden. Vor allem weil sich diese Entwicklungen noch verstärken und Fachkräfte aus Ingenieurwesen und IT eine wichtige Rolle einnehmen werden, gilt es, frühzeitig Nachwuchs zu gewinnen. Der Truck DISCOVER INDUSTRY – CHANCEN | BERUFE | ZUKUNFT gibt Schülerinnen und Schülern des Leibniz-Gymnasiums in Östringen von Donnerstag, 17. September, bis Freitag, 18. September 2020, einen Einblick in die Welt der Industrie.

Lange Zeit ungewiss – aber dann umso schöner: Die feierliche Übergabe der Abiturzeugnisse am LGÖ

Dass das Schuljahr am Leibniz-Gymnasium für den diesjährigen Abiturjahrgang ganz anders enden würde, als es in den vorherigen Jahren der Fall war, zeigte sich schon in den Wochen nach den Pfingstferien. Nur etwa ein Drittel aller Schülerinnen und Schüler kam wochenweise zum Präsenzunterricht. Die Abiturientinnen und Abiturienten jedoch hatten in dieser Zeit endlich wieder einen regulären Unterricht, vorrangig in den großen Kunst- und Musikräumen.

Scroll to Top