Spannende Experimente und anschauliche Ausstellung – die 7b besucht die Klima Arena Sinsheim

Am Dienstag, den 26.10.2021 machte die Klasse 7b zusammen mit ihren Lehrerinnen Frau Becker und Frau Appel einen Ausflug in die Klima Arena in Sinsheim, um mehr über das Klima und den Klimawandel zu erfahren.

Ungefähr um 9:20 Uhr kam die Klasse 7b an der Arena an. Im Workshop, den die Klasse kurz darauf besuchte, durften die Schülerinnen und Schüler Experimente durchführen, zum Beispiel eines zum Thema Meeresspiegelanstieg. Vanessa Fimpel, eine Mitarbeiterin des Bildungsteams der Klima Arena, erklärte hierzu, wenn wir nicht mehr gegen den Klimawandel täten, könnten die Gletscher schon bald ganz abschmelzen und der Meeresspiegel werde um bis zu 62m ansteigen. Städte wie zum Beispiel Hamburg gäbe es dann nicht mehr. Doch Frau Fimpel sagte, sie sei sehr optimistisch und denke, dass auch die Generationen nach uns noch auf der Erde leben können werden und keine Schutzanzüge tragen werden müssen.

Nach dem Workshop und einer kleinen Pause wurde die Klasse in drei Gruppen aufgeteilt. Während immer zwei Gruppen von einer weiteren Mitarbeiterin der Klima Arena die interaktive Ausstellung gezeigt bekamen, sah sich eine Gruppe im Gletscherkino einen Film an. Als nach einer halben Stunde das letzte Mal durchgewechselt worden war, endete für die Klasse 7b kurz nach 13 Uhr der Tag in der Klima Arena.

Die Klima Arena selbst ist ein Energie-Plus-Haus und wurde 2019 von der Klimastiftung für Bürger eröffnet, damit wir Bürger die Möglichkeit haben, uns mit dem Klima auseinanderzusetzen. Frau Fimpel gab an, dass die Klima Arena über den Klimawandel informieren, Klimaschutz aber nicht aufdrängen wolle.

Die Klima Arena ist sowohl für Schulklassen als auch Familien zu empfehlen, da man durch anschauliche Ausstellungen und Simulationen viele spannende Fakten über unsere Erde, das Klima und den Klimawandel erfährt. Planen Sie auf jeden Fall genug Zeit ein, um alles ausprobieren zu können. Es lohnt sich!

Anja Stemmermann für die Klasse 7b

 

Weitere Beiträge

LGÖ an der Spitze bei Deutschlands größtem Informatikwettbewerb

Der Informatik-Biber 2021 war so erfolgreich wie nie. Teilgenommen haben 428.856 Kinder und Jugendliche an deutschen Schulen im In- und Ausland. 1287 davon stellte allein das Leibniz Gymnasium. Es ist damit die teilnahmestärkste Schule bundesweit und wird für dieses besondere Engagement mit dem Ersten Preis im absoluten Schulranking des Informatik-Bibers ausgezeichnet.

Was unverwüstlich ist

In diesem Jahr war es am 10. November so weit. Bei einem Abendspaziergang durch meinen Wohnort entdeckte ich die erste Weihnachtskrippe im Fenster eines Privathauses. Schön sah sie aus, wie maßgeschneidert, liebevoll. Noch vor einigen Jahre habe ich solche verfrühten Aktionen eher kritisch gesehen. Sie kamen mir ungeduldig vor und albern. Das Fest beginnt doch erst mit Heiligabend, mit der Christmette am späten 24. Dezember.

Erste Hilfe Kurs am LGÖ

Am 22. und 25. November 2021 fand am Leibniz-Gymnasium Östringen der erste Erste-Hilfe-Kurs für die Schulsanitäter*innen in diesem Schuljahr statt. Unter der Leitung von Frau Bollheimer wurde uns Jugendlichen anschaulich das Basiswissen der Ersten Hilfe erklärt und beigebracht.

Scroll to Top