Platz 4 im Landesfinale Baden-Württemberg für das Leichtathletikteam des LGÖ!

Es war bereits ein großer Erfolg, dass sich das Team der 15-17jährigen Jungs (WK II) unseres Gymnasiums für das Landesfinale im Juli qualifizieren konnte. Aus ganz Baden-Württemberg hatte sich unsere Mannschaft als dritte von 8 Mannschaften qualifiziert. Besser als wir waren nur die Mannschaften der Sportgymnasien in Mannheim und Karlsruhe.

Das Starterfeld war hochkarätig mit Leistungssportlern und Spitzenathleten aus dem ganzen Land besetzt. Dennoch konnte sich beim 800m-Lauf David Koser mit 2:02,21 min. und der besten Zeit im WK II gegen die Konkurrenz durchsetzen. Viele persönliche Bestleistungen brachte der Tag für unser Team: Stephan Rypinski, Klasse 11, Kugel (5kg) 10,66m und Speer 31,61 m. Darian Mollov (Klasse 10) mit neuer Kugelbestweite von 10,61m. Felix Haas (Klasse 10) verbesserte seine persönliche Bestleistung im Hochsprung auf 1,60 m, Finnian Ohr sprang sehr starke 1,75 m hoch. Doch obwohl die Weitsprungresultate unserer Athleten außerordentlich gut waren, Finnian Ohr (Klasse 10) 5,62m und Tim Schmidt (Klasse 11) 5,56 m, konnten so manche Spitzenathleten der Sportymnasien mit überragenden Leistungen deutlich mehr Punkte für ihre Mannschaften sammeln: Bestwert im Weitsprung 6,53 m und beste Leistung im Speerweitwurf 54,66 m!   

Am Ende erreichte unsere Mannschaft den 4. Platz mit 7623 Punkten, wobei lediglich ca. 60 Punkte zu Platz 3 fehlten. Zufrieden sein kann man auf jeden Fall, alle haben ihre bestmögliche Leistung abrufen können und somit unsere Schule auf Landesebene erfolgreich vertreten. Ein besonderer Dank gilt Jakob Huber von der SG Bad Schönborn, der kompetent und umsichtig unsere Schüler mitbetreut hat. Alle haben sich vorgenommen nächstes Jahr ihr Potential weiter auszuschöpfen. Man darf also gespannt sein auf die weitere Entwicklung.

Weitere Beiträge

Ein Hauch von Magie und Ästhetik – eine unvergessliche Klassenfahrt nach Paris

Beeindruckend und auch ein wenig unwirklich: von Sonnenuntergang bis 01:00 Uhr morgens, zu jeder vollen Stunde, sieht man den Eiffelturm in voller Beleuchtung, wobei die Lichter ganze fünf Minuten lang funkeln. Dieses Spektakel konnten wir, die Schüler der Leistungskurse Kunst und Französisch, sowie des Grundkurses Französisch mit den Lehrern Frau Braun, Frau Waltering und Herr Frank gleich mehrmals genießen.

Viel GLÜCK fürs Abi

Allen Abiturientinnen und Abiturienten des Leibniz Gymnaisums Östringen
wünschen wir …

Erster Platz im Landeswettbewerb Alte Sprachen

Wir gratulieren Sarah Katharina Lansche (Js2) zu einem großartigen Erfolg im Landeswettbewerb Alte Sprachen, der alljährlich von der Stiftung Humanismus heute des Landes Baden-Württemberg ausgerichtet wird. In ihrer herausragenden Wettbewerbsarbeit „Möglichkeiten und Gefahren – der erste und der letzte römische Diktator“ verglich sie politische Perspektiven der Autoren Cicero und Livius und überzeugte dabei dank hervorragender Lateinkenntnisse und umfangreichen historischen Wissens.

Scroll to Top