Che bella la Sicilia!

Endlich war es wieder so weit! Nach drei Jahren Pause fand in diesem Schuljahr wieder ein Austausch mit Sizilien statt.
Bereits Ende November war eine Gruppe aus 20 italienischen Schülerinnen und Schülern, begleitet von drei italienischen Lehrern, zu uns nach Östringen gekommen. Die Aufregung war groß, schließlich waren in den letzten Jahren kaum Schülerbegegnungen dieser Art möglich. In der Woche, die die Gruppe vom Liceo Ettore Majorana in San Giovanni la Punta bei uns verbrachte, erlebten die sizilianischen Schülerinnen und Schüler in den Gastfamilien die deutsche Vorweihnachtszeit. Bei Ausflügen nach Heidelberg, Karlsruhe und Speyer lernten sie neben den tollen Sehenswürdigkeiten auch zahlreiche Weihnachtsmärkte der Region kennen.
Nicht weniger groß war die Aufregung, als unsere Schülerinnen und Schüler, vor allem aus den Klassen 11b und 11d, am 14. März zum Gegenbesuch nach Catania aufbrachen. Schon am Flughafen wurden wir sehr herzlich mit vielen Umarmungen und Freudenrufen begrüßt, typisch sizilianisch eben. In den nächsten Tagen erlebten wir in der Schule, auf den gemeinsamen Ausflügen und in den Gastfamilien die sizilianische Gastfreundschaft. Bereits am ersten Tag konnten wir bei einem gemeinsamen Frühstück in der Schule eine Vielzahl sizilianischer Spezialitäten probieren. In den folgenden Tagen besichtigten wir antike Ausgrabungen in Piazza Armerina und Morgantina, Syrakus mit seiner zauberhaften Altstadt Ortigia, die zum Weltkulturerbe der UNESCO gehörenden Barockstadt Noto und das weltbekannte Taormina.
Zum Programm gehörte auch ein Picknick am Strand des Naturreservats Vendicari und vieles mehr. All dies natürlich immer vor der beeindruckenden Kulisse des Ätna, der im Italienischen weiblich ist und einen wechselhaften Charakter hat, wie wir erfuhren: mal wütend, mal ruhig, zur Zeit unseres Besuchs (zum Glück) schlafend. Unsere Schüler bekamen einen wunderbaren Eindruck, wie reich die sizilianische Geschichte und Kultur sind.
Nach einer Woche voller toller gemeinsamer Erlebnisse fiel es dann doch einigen schwer, sich wieder zu trennen. Entsprechend emotional war der Abschied am Flughafen Catania.


Wir würden uns freuen, den Austausch auch in den nächsten Jahren fortführen zu können und den Schülern der beiden Schulen bleibende Erinnerungen an das andere Land zu ermöglichen.

Weitere Beiträge

Auszeichnung als LRL-Herzensretter-Schule

Das Leibniz-Gymnasium hatte sich für das Schuljahr 2023/2024 um eine Auszeichnung als LRL-Herzensretter-Schule beworben und konnte diese jetzt am 07.06.2024 entgegennehmen. LRL – steht für „Löwen Retten Leben“ – und nein, es hat nichts mit unseren Rhein-Neckar Löwen zu tun. Was steckt hinter LRL?

Ein musikalisches Feuerwerk: Frühlingskonzerte 2024

Kurz vor den Pfingstferien, am 15. und 16. Mai, war es wieder soweit: Die Fachschaft Musik des Leibniz-Gymnasiums präsentierte zusammen mit über 200 Schüler:innen bei zwei Frühlingskonzerten ein buntes musikalisches Programm. Traditionell wurden die Beiträge wieder auf zwei Abende verteilt.

Frühlingskonzert – Ein persönlicher Einblick in die Welt der Musik

Liebe Leserinnen und Leser der Schülerzeitung, auch wenn die Veranstaltung schon wieder ein paar Wochen her ist, bin ich mir sicher, dass dem einen oder anderen gelegentlich noch ein Ohrwurm von unserem Frühlings­konzert (15.05. und 16.05.24) im Ohr schwirrt.

Scroll to Top