Klassenstufe 9 des LGÖ bei der SEW in Graben-Neudorf

Die Kooperationspartnerschaft mit der SEW trotzt dem „verflixten 7. Jahr“ – Von Beziehungskrisen ist man weit entfernt: So konnten sich auch in diesem Jahr ca. 140 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 9 bei unserem Kooperationspartner SEW von den Möglichkeiten der Studienorientierung überzeugen.

Sina Currle und Dominik Fauth von der SEW waren für die fünf Klassen des LGÖ an verschiedenen Terminen im Januar Ansprechpartner vor Ort. Sie gaben zunächst einen Einblick in die Unternehmensstrukturen des „Global Player“, verharrten aber nicht nur in der Theorie. So führten duale Studenten die Klassen durch das Werk in Graben-Neudorf – Die Schülerinnen und Schüler waren bereits von der Größe des Areals, das ständig wächst, beeindruckt. Dass die Digitalisierung weder vor der Schule noch vor einem Unternehmen wie der SEW „haltmacht“, davon konnten sich natürlich auch die begleitenden Lehrkräfte Frau Altes, Herr Fahrner, Herr Grimme, Herr Heelein, Frau Köhler, Herr Podeyn, Herr Segnitz, Herr Vollmer und Herr Nicolai Ries (BuFDi) überzeugen.

Beim kurzweilig gestalteten Vortrag zum Thema „Studienorientierung“ wurde schließlich an die Eigenverantwortung appelliert. Vielen wurde zum ersten Mal bewusst, dass die berufliche Zukunft eigene Entscheidungen und eben nicht die der Eltern voraussetzt. Auch in Klasse 9 (das Abitur scheint weit entfernt) kann dieser Prozess im Rahmen der „Berufs- und Studienorientierung“ bereits angestoßen werden.  

Das BOGY-Team um Sonja Vogel und Lars Günthner sowie die SEW-Kooperationsbeauftragte   Brigitta Altes bedanken sich auf diesem Wege bei der SEW für die abermals gelungene Veranstaltung. Wir freuen uns auch weiterhin darauf, die Kooperation gemäß unserer Vereinbarung von 2013 gemeinsam „mit Leben zu füllen“.

Weitere Beiträge

Ein Hauch von Magie und Ästhetik – eine unvergessliche Klassenfahrt nach Paris

Beeindruckend und auch ein wenig unwirklich: von Sonnenuntergang bis 01:00 Uhr morgens, zu jeder vollen Stunde, sieht man den Eiffelturm in voller Beleuchtung, wobei die Lichter ganze fünf Minuten lang funkeln. Dieses Spektakel konnten wir, die Schüler der Leistungskurse Kunst und Französisch, sowie des Grundkurses Französisch mit den Lehrern Frau Braun, Frau Waltering und Herr Frank gleich mehrmals genießen.

Viel GLÜCK fürs Abi

Allen Abiturientinnen und Abiturienten des Leibniz Gymnaisums Östringen
wünschen wir …

Erster Platz im Landeswettbewerb Alte Sprachen

Wir gratulieren Sarah Katharina Lansche (Js2) zu einem großartigen Erfolg im Landeswettbewerb Alte Sprachen, der alljährlich von der Stiftung Humanismus heute des Landes Baden-Württemberg ausgerichtet wird. In ihrer herausragenden Wettbewerbsarbeit „Möglichkeiten und Gefahren – der erste und der letzte römische Diktator“ verglich sie politische Perspektiven der Autoren Cicero und Livius und überzeugte dabei dank hervorragender Lateinkenntnisse und umfangreichen historischen Wissens.

Scroll to Top