Klasse 7a zu Gast bei Siemens

Kurz vor den Sommerferien startet die Klasse 7a mit ihrer Klassenlehrerin Frau Bender unter Begleitung von Herrn Schäfer nach Karlsruhe zum Kooperationspartner Siemens.

Dort angekommen, nahm uns Herr Günter Zimmermann, der für die Ausbildung und das Recruitment bei Siemens zuständig ist, in Empfang und manövrierte uns sicher durch die Sicherheitsschleuse. Im Inneren angekommen, fragte uns Herr Zimmermann zunächst einmal, für was Siemens unserer Meinung überhaupt steht. Eine Vielzahl unserer Antworten lautete Staubsauger, Kühlschränke, etc. Herr Zimmermann lachte, denn dass waren leider die Standardantworten. Mithilfe eines Videos über die Firma Siemens erklärte er uns anschließend, dass bspw. auf Staubsaugern zwar manchmal noch Siemens draufsteht, aber hier etwas anderes drinsteckt. Für was steht Siemens dann?

Mit intelligenten Antriebs- und Automatisierungslösungen steuern wir in modernen Produktionsanlagen alles vom Transportband bis zu komplexen Maschinen. Die Daten, die dabei entstehen, speichern unsere Kunden in unserer Cloudlösung MindSphere und nutzen sie zur Optimierung ihrer Anlagen. In der Gebäudeautomatisierung steuern und überwachen wir die gesamte Elektronik, vom Aufzug, über die Klimatisierung bis hin zu Sicherheitssystemen und Zugangskontrollen. Und mit Smart Grids machen wir Stromnetze intelligenter, indem wir erneuerbare Energien in die gesamte Energieversorgungskette hinweg integrieren. Im Hinblick auf die Entwicklung des Coronaimpfstoffs beschleunigte Siemens dies mithilfe seiner Medizintechnik. (vgl. https://ka-nda.de/firma/siemens)

Wir waren sehr überrascht, was Siemens alles mit entwickelt und ließen uns im Anschluss nun die Ausbildungsräume und Werkstätten der Studenten und Auszubildenden zeigen.  

In der zweiten Hälfte unseres Besuchs wurden wir in zwei Gruppen geteilt. In Kleingruppen durften wir unter Anleitung von Studierenden/Auszubildenden zum einen Roboterarme programmieren, die verschiedene Objekte stapeln mussten und zum anderen lernten wir verschiedene Programmieroberflächen kennen, mit denen man kleine, flinke, blinkende Sphero-Bälle durch den Raum rollen lassen konnte. Nachdem wir die Programmierung schnell verstanden und uns gut abgesprochen hatten, kam das Ende des Ausflugs leider viel zu schnell.

In der Abschlussrunde bei einer Brezel und einem kühlen Getränk, klärte uns Günter Zimmermann nochmal auf, was man bei Siemens alles für Ausbildungen/Studiengänge absolvieren kann und wie wichtig es ist, in der Schule fleißig zu sein und im Team arbeiten zu können.

Im Hinblick auf die Profilwahl im kommenden Schuljahr und unsere Berufswünsche, haben wir einen tollen Tag bei Siemens erlebt.

Weitere Beiträge

Neue Streitschlichter am Leibniz-Gymnasium!

In diesem Schuljahr treten 45 frischgebackene Streitschlichter aus den Klassenstufen 8, 9 und 10 am LGÖ ihren Dienst an. Dies freut uns ganz besonders, da wir die eigentlich bereits fürs Schuljahr 2020/21 geplante Ausbildung aufgrund der Pandemie leider nicht durchführen konnten.

Die Theater-AG des Leibniz-Gymnasiums Östringen spielt „Wunderbare Welt Dissozia“

Glaubst du an deine Träume?
In dem Theaterstück „Wunderbare Welt Dissozia“ des aktuellen englischen Dramatikers Anthony Neilson ist das Leben von Lisa Jones aus dem Gleichgewicht geraten. Sie vernachlässigt ihren Freund Vince und ihre Familie und zieht sich apathisch in eine Traumwelt zurück. Doch eines Tages bekommt sie Besuch von einem Schweizer Uhrmacher, der ihr erklärt, nicht die Armbanduhr, die sie bei ihm zur Reparatur eingeschickt hat, geht eine Stunde nach, sondern Lisa selbst hat eine volle Stunde ihres Lebens verloren! Und eine Stunde ist eine Quelle ungeheurer Energie. Sie erzeugt Leben und sie erzeugt Tod.

Eröffnungsgottesdienst

Alle Schüler*innen und Kolleg*innen sind sehr herzlich zum Gottesdienst am Anfang des neuen Schuljahres eingeladen. Dieser findet am Mittwoch, 21. September 2022 in der 1. Stunde in der Aula am LGÖ statt. Wir freuen uns auf euch!

Scroll to Top