Kartoffelernte auf dem LGÖ-Versuchsfeld

Am Dienstag, den 21.9. in der 3./4. Stunde, liefen wir, die NWT-Klasse 10b/c, zu dem nahegelegenen landwirtschaftlichen Versuchsfeld der Schule, das als Gemeinschaftsprojekt mit dem Freundeskreis Ruhbenderhaus betrieben wird. Unsere Aufgabe heute: Kartoffelernte.

Bei recht angenehmen Außenbedingungen erklärte uns Frau Hoffman, dass sie auf einem kleinen Teil des Feldes, nach Demeter-Bio-Zertifikat, Kartoffeln gepflanzt hätte, die mittlerweile aber alle schon verspeist seien. Während wir eifrig mitschrieben, erklärte uns Herr Holzinger weiter, dass momentan, neben zwei recht gewöhnlichen Sorten, auch die blaue Anneliese in der Erde vor uns noch eingegraben ist.

Dann ging es los mit Ausgraben. Dazu fuhr Herr Holzinger mit dem Pflug am Traktor die zwei Reihen mit Kartoffeln ab und wir mussten sie nur noch einsammeln. Der Ertrag am Ende lag bei knapp zwei Kisten, damit könnten wir laut Herr Rothermel sehr zufrieden sein.

Zu guter Letzt erfuhren wir noch etwas über die Schädlinge, wie Kartoffelkäfer oder Drahtwurm und die Wachstumsbedingungen der Kartoffelpflanze. Insgesamt war es eine interessante, abwechslungsreiche und lehrreiche Stunde, die uns allen viel Spaß bereitet hat. Wir sind gespannt, was uns die nächsten Wochen und Monate noch auf dem Versuchsfeld erwarten wird.

Weitere Beiträge

Soziales Lernen als Lebenskompetenz – Lions-Quest-Seminar am LGÖ

An zwei Wochenenden im Juli diesen Jahres fand am LGÖ ein Lions-Quest-Seminar statt, an dem 25 Kolleginnen und Kollegen unserer Schule teilgenommen haben. Lions-Quest ist eine zertifizierte Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer, die zum Ziel hat, soziale Kompetenzen in allen Klassenstufen zu entwickeln und zu stärken.

Schulstart für die 5. Klassen am LGÖ!

Am Dienstag, den 14.09.2021 hatten die Schülerinnen und Schüler der sieben neuen 5. Klassen am Leibniz-Gymnasium ihren ersten Schultag. Auch diese Veranstaltung musste bedingt durch die Pandemie wie im letzten Schuljahr im Freien stattfinden.

LGÖ spendet 1000 Euro an die Betroffenen der Hochwasserkatastrophe

Uns alle haben die traumatischen und schrecklichen Bilder der Hochwasserkatastrophe in NRW, Bayern und Rheinland-Pfalz erreicht. Wir können von großem Glück sprechen, dass wir von dieser Katastrophe verschont worden sind, unvorstellbar wie es sein muss, wenn man von heute auf morgen jegliche Sicherheiten wie Zuhause, Schule oder den Arbeitsplatz verliert.

Scroll to Top