Erfolgreiche Teilnahme an DELF

DELF (Diplôme d’Etudes en Langue Française) – was ist das noch gleich? – Mit Hilfe dieser international anerkannten Sprachzertifizierung für Französisch als Fremdsprache stehen den AbsolventInnen französische Universitäten weltweit offen. Darüber hinaus ist das Zertifikat auch in der internationalen Arbeitswelt anerkannt, so dass dies ein Türöffner für bspw. ein Praktikum im Ausland sein kann.

Der Herausforderung, dieses Diplom auf dem Niveau B1 zu erreichen, haben sich auch im vergangenen Schuljahr SchülerInnen des LGÖ gestellt. 12 Jungen und Mädchen aus den Jahrgangsstufen 10 und 11 haben gemeinsam mit ihrer Lehrerin Frau Rest im Oktober 2021 mit der Vorbereitung auf die Prüfungen im Mai 2022 begonnen. Die zweigeteilte Prüfung erfordert entsprechende Kenntnisse im Hörverstehen, Leseverstehen sowie im Schreiben. Im mündlichen Teil müssen die KandidatInnen ihre Wortgewandtheit in Alltagssituationen spontan unter Beweis stellen.

Umso erfreulicher ist es, dass alle Schülerinnen und Schülern alle Prüfungsteile mit Bravour bestanden haben. Félicitations à tous et toutes. Comme vous êtes forts!!!

Weitere Beiträge

Ein Hauch von Magie und Ästhetik – eine unvergessliche Klassenfahrt nach Paris

Beeindruckend und auch ein wenig unwirklich: von Sonnenuntergang bis 01:00 Uhr morgens, zu jeder vollen Stunde, sieht man den Eiffelturm in voller Beleuchtung, wobei die Lichter ganze fünf Minuten lang funkeln. Dieses Spektakel konnten wir, die Schüler der Leistungskurse Kunst und Französisch, sowie des Grundkurses Französisch mit den Lehrern Frau Braun, Frau Waltering und Herr Frank gleich mehrmals genießen.

Viel GLÜCK fürs Abi

Allen Abiturientinnen und Abiturienten des Leibniz Gymnaisums Östringen
wünschen wir …

Erster Platz im Landeswettbewerb Alte Sprachen

Wir gratulieren Sarah Katharina Lansche (Js2) zu einem großartigen Erfolg im Landeswettbewerb Alte Sprachen, der alljährlich von der Stiftung Humanismus heute des Landes Baden-Württemberg ausgerichtet wird. In ihrer herausragenden Wettbewerbsarbeit „Möglichkeiten und Gefahren – der erste und der letzte römische Diktator“ verglich sie politische Perspektiven der Autoren Cicero und Livius und überzeugte dabei dank hervorragender Lateinkenntnisse und umfangreichen historischen Wissens.

Scroll to Top