Ein Apfel täglich macht Corona erträglich

Was könnte besser sein in solchen Zeiten als sein Immunsystem durch frische Luft und saftiges Obst zu stärken? Nichts. Genau und somit kommt unserem Projekt Äpfele im 14ten Jahr seines Bestehens und in Zeiten von Corona eine besondere Bedeutung bei. Denn die Apfelernte auf unseren Streuobstwiesen bietet genau diese Zutaten. Trotz der geringen Niederschläge und den hohen Sommertemperaturen tragen unsere Apfelbäume dieses Jahr reichlich pralle Früchte. Die Erntesaison 2020 startete auf der Streuobstwiese der Stadt Östringen auf dem Brüdersberg, wo die fleißigen FünftklässlerInnen am Freitag alle Bäume abernteten. Das Obst wurde am Samstag, den 26.09. in Unteröwisheim, bei der Kelterei Zumbach abgegeben, denn nur an Samstagen werden die Bioprodukte der Vertragsnehmer der Streuobstinitiative Landkreis Karlsruhe e.V. angenommen.

Bei der Obstannahme werden auch dieses Jahr wieder 2 Schüler des LGÖ aus der Klassenstufe 10 einen Teil ihres Sozialpraktikums absolvieren, indem sie Hans-Martin Flinspach und seinen Mitstreitern von der Streuobstinitiative bei der Annahme der Äpfel und Birnen zur Hand gehen. Durch diese Aktionen und Angebote des LGÖ schließt sich der Kreis aus einer Kombination von schulischen und außerschulischen Aktionen. Gesunde Ernährung, Bewegung, soziales Engagement, Umwelt- und Naturschutz sowie die Erzeugung von hochwertigen gesunden Lebensmitteln treffen zusammen und zeigen anschaulich auf, dass Bildung für nachhaltige Entwicklung bei uns am LGÖ keine lediglich dahin gedruckte Leitperspektive im neuen Lehrplan darstellt, sondern für die SchülerInnen theoretisch begreifbar und praktisch erfahrbar gemacht wird. Ganz besonders gefreut haben wir uns dieses Jahr über die Mitarbeit der ehemaligen Schüler Simon Kokula und Fabian Metzger, die von Beginn an beim Projekt Äpfele mitgearbeitet haben und heute mit ihrer Sakramost Initiative leckeren Apfelwein und Apfelessig aus Bioäpfeln herstellen.

Abschließend recht herzlichen Dank an Cheflogistiker Roland Barth, ohne den der persönliche Arbeitsaufwand um einiges höher ausgefallen wäre, den Bauhof Östringen für die Unterstützung mit technischen Geräten wie Freischneider, Balkenmäher und Anhänger und an das Umweltamt für die Streuobstwiese.

Weitere Beiträge

Schuljahr am LGÖ beginnt mit Kartoffelernte

Trotz Corona-Krise pflegte Alfons Holzinger das ganze Jahr 2020 hindurch das landwirtschaftliche Versuchsfeld, das als Gemeinschaftsprojekt mit dem Freundeskreis Ruhbenderhaus schon seit 4 Jahren durchgeführt wird. So konnte eine NWT-Klasse von Frau Birgit Sauer und Herr Dr. Thomas Barth vorige Woche die Kartoffeln ernten, die bereits am 16.04.2020 gesteckt wurden.

Ausbildung zur Musikmentorin am LGÖ erfolgreich abgeschlossen

Schon seit 1997 werden in Baden-Württemberg jährlich musikbegeisterte Schülerinnen und Schüler zu Musikmentorinnen und Musikmentoren ausgebildet. Die gezielte Förderung ihrer musikalischen und musikpädagogischen Begabungen steht hierbei genauso im Vordergrund wie eine damit verbundene qualifizierte musikalische Grundausbildung, die auch das eigenständige Leiten von Ensembleproben ermöglichen soll. Vom Leibniz Gymnasium Östringen nahmen in den vergangenen Jahren regelmäßig Schülerinnen und Schüler am Musikmentorenprogramm teil. Im vergangenen Schuljahr wurde für den Bereich Orchester die Schülerin Sarah Reinbold aus der damaligen 10c vorgeschlagen, die seit der Klassenstufe 5 sowohl in den Chorals
auch den Orchester-AGs engagiert mitwirkt.

Schulstart für die fünften Klassen

Am Dienstag, den 15.9.2020 hatten alle Schülerinnen und Schüler der sechs neuen 5. Klassen am Leibniz-Gymnasium ihren ersten Schultag. Auch diese Veranstaltung musste durch das vorliegende Hygienekonzepts neu gedacht werden: Die Kinder und ihre Eltern sammelten sich klassenweise auf dem Schulhof und wurden dort jeweils von ihren neuen Klassenlehrern begrüßt.

Scroll to Top