Doppelpass Schule – Verein Zu Gast im Mädchen- und Frauenförderzentrum der TSG Hoffenheim

Vier abwechslungsreiche Stationen warteten am Freitagmorgen auf die Schülerinnen und Schüler, die begleitetet von drei Lehrkräften das Mädchen- und Frauenfußballförderzentrum in St. Leon-Rot besuchten. Bei einem Rundgang erhielten die Zehntklässlerinnen und Zehntklässler einen Einblick in den Alltag einer Spielerin der TSG Hoffenheim und die Begebenheiten am Förderzentrum. Bei der „Koordination mit Köpfchen“, dem Technikparcours mit Torabschluss und verschiedenen Spielformen schnupperten die Schülerinnen und Schüler in eine Trainingseinheit der Hoffenheimerinnen hinein. „Das Thema ‚Fußball als Leistungssport‘ hautnah zu erleben, war für alle eine tolle Erfahrung“, freute sich Stefanie Busch, Koordinatorin für Leistungssportlerinnen und -sportler am Leibniz-Gymnasium. Den Besuch des LGÖs begleiteten mit Laura Dick und Sonja Merazguia auch zwei Spielerinnen der TSG. „Die Beiden konnten den Schülerinnen und Schülern vieles durch ihre eigenen Erfahrungen und Erlebnisse näherbringen.“ 

Die Kooperation mit dem Leibniz-Gymnasium in Östringen besteht bereits seit 2017, sechs Spielerinnen zwischen der U14 und der U20 der TSG Hoffenheim besuchen derzeit das naheliegende Gymnasium. „Wir sind sehr froh, mit dem LGÖ eine Kooperationsschule zu haben, die nicht nur mit dem angebotenen Sportprofil und dem G9-Zug zwei große Vorteile bietet, sondern auch sehr engagiert und ehrgeizig mit uns zusammenarbeitet“, so Sarah Böser, die in St. Leon-Rot als Mitarbeiterin von Anpfiff ins Leben e.V. den Bereich Schule koordiniert. „Für unsere Spielerinnen bedeutet das in der Doppelbelastung mit Leistungssport und Schule eine große Erleichterung.“ 

Weitere Beiträge

Schülerinnen des LGÖ erzielen Bestplatzierungen bei Schreibwettbewerb

Was ist eigentlich schön? Eine Pauschalantwort auf diese Frage gibt es nicht. Daher forderte die Stiftung der Volksbank Bruchsal-Bretten im Rahmen eines Wettbewerbs sprachtalentierte und schreibbegeisterte Schülerinnen und Schüler auf, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen und ihre individuellen und kreativen Antworten auf diese Frage in Form einer Kurzgeschichte auf Papier zu bringen. Die Ausschreibung richtete sich mit dem gleichen anlassgebenden Motto an zwei nach Klassenstufen sortierte Altersgruppen. In beiden Gruppen konnte jeweils eine Schülerin des Leibniz-Gymnasiums mit ihrer jeweiligen Kurzgeschichte die Jury überzeugen.

Informationstag zum Sozialpraktikum am 29. März 2022

Das LGÖ führt seit dem Schuljahr 2018/2019 das Sozialpraktikum in der 10. Klassenstufe durch. Wir als LGÖ fördern hier nicht zuletzt die soziale Kompetenz unserer Schülerinnen und Schüler. Im Zuge dieses Praktikums sind die NeuntklässlerInnen über den Rahmen und die Möglichkeiten des Praktikums am Dienstag, den 29.03.22, informiert worden. Außerdem wurde die Bedeutung des sozialen Engagements in und für unsere Gesellschaft sichtbar gemacht und gemeinsam erarbeitet, womit in diesem Schuljahr eine konkrete solidarische bzw. symbolische Aktion einherging, worüber der folgende Bericht der Schülerinnen Einblick gibt.

Update-Veranstaltung für unsere SMEPPER

Am 21. Februar fand eine Veranstaltung zu wichtigen Updates für unsere Schülermedienmentoren, kurz SMEPPER, statt. Die Veranstaltung wurde von Frau Eva Weiler vom Landesmedienzentrum in Karlsruhe geleitet, die auch schon SMEPPER unserer Schule ausgebildet hat. Begleitet wurde der Tag von den für die Medienmentoren zuständigen Lehrkräften Frau Hättich, Frau Köhler, Frau Spohrer und Herrn Heelein.

Scroll to Top