Bundesweiter Vorlesetag – Lukas Wichmann las der Klasse 5a des LGÖ vor

Tiger stehen Löwen Auge in Auge gegenüber. Füchse warten gespannt auf den Ausgang dieser Begegnung und machen sich bereit, die Löwen anzugreifen. Wer hierbei an eine Tierdokumentation denkt, ist auf dem Holzweg. Vielmehr handelt es sich um das Buch „Mein Sprungwurf“ von Andy Schmid, erfolgreicher Handballer der Rhein-Neckar-Löwen. Anschaulich wird geschildert, wie der Protagonist Leo sein erstes Handballturnier erlebt.

Eine Schulstunde lang las Lukas Wichmann, ehemaliger Schüler des LGÖs und selbst Handballspieler, beim bundesweiten Vorlesetag am 8.11.2019 der Klasse 5a mit viel Leidenschaft aus dem Buch vor und demonstrierte damit, wie schön Vorlesen sein kann. Die Schülerinnen und Schüler lauschten gespannt der Geschichte über Respekt, Freundschaft und Fairplay. Im Anschluss berichteten sowohl Lukas Wichmann als auch die Schülerinnen und Schüler von eigenen sportlichen Erfahrungen und bewiesen damit, dass Fairplay im Sport und im Leben funktionieren kann. Als Dankeschön für seinen Einsatz erhielt Lukas Wichmann eine Urkunde fürs Vorlesen, die sich neben seinen sportlichen Auszeichnungen durchaus behaupten kann.

Insgesamt beteiligten sich an der bundesweiten Leseveranstaltung 65 000 Vorleser und Zuhörer. Die Aktion soll ein Interesse an Sprache fördern, die Lesekompetenz steigern und Freude am Lesen wecken.

(Klasse 5a)

Weitere Beiträge

Klasse 11b des LGÖ bei Wettbewerb erfolgreich!

Zwei 11. Klassen des Leibniz-Gymnasiums bewiesen ihr Europawissen beim Schülerwettbewerb „Unterwegs zwischen Baden-Württemberg und dem östlichen Europa“, ausgeschrieben vom Innen- und Kultusministerium des Landes.

Big Challenge – Englischwettbewerb am LGÖ!

Auch in diesem Jahr war das Leibniz-Gymnasium mit 78 Teilnehmern bei dem europaweiten Englischwettbewerb „The Big Challenge“ vertreten. Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-7 bearbeiteten Mitte Mai unter genauen Vorgaben die Aufgaben online und stellten ihre Sprachkompetenz im Bereich der Lexik, Grammatik und Aussprache sowie ihr geschichtliches und landeskundliches Wissen zur englischsprachigen Welt unter Beweis.

LGÖ goes Tokio – In 30 Tagen um die halbe Welt!

In gerade einmal 30 Tagen schafften es rund 250 Schülerinnen und Schüler aus allen Klassenstufen des LGÖ, um die halbe Welt zu reisen! Unter dem Motto „Alleine – und doch irgendwie gemeinsam“ sammelten die mutigen Sportler*innen individuell zu Fuß, auf dem Rad oder Skateboard fleißig Kilometer, um so (gemeinsam) den weiten Weg von Östringen nach Tokio zu den diesjährigen olympischen Sommerspielen zu meistern – mit Erfolg! Unsere Schüler*innen haben Tokio in der vorgegebenen Zeit nicht nur erreicht, sie haben mit insgesamt 14.657 gesammelten Kilometern wohl gar noch die Südinsel Japans für eine gemütliche Sightseeing-Tour umrundet!

Scroll to Top