Auszeichnung als LRL-Herzensretter-Schule

Das Leibniz-Gymnasium hatte sich für das Schuljahr 2023/2024 um eine Auszeichnung als LRL-Herzensretter-Schule beworben und konnte diese jetzt am 07.06.2024 entgegennehmen.

LRL – steht für „Löwen Retten Leben“ – und nein, es hat nichts mit unseren Rhein-Neckar Löwen zu tun.

Was steckt hinter LRL? – Es geht um die vereinfachte Reanimation bei einem Herzstillstand – nämlich Prüfen (Bewusstsein & Atmung), Rufen (um Hilfe rufen) und Drücken (ggf. Reanimation mit Herzdruckmassage durchführen).

Es ist wichtig, in einer Notfallsituation angemessen reagieren zu können und durch die Durchführung der Initiative LRL können Laien für solche Situationen vorbereitet werden und adäquat helfen.

Um die Auszeichnung als LRL-Herzensretter-Schule zu erhalten, müssen vorgegebene Kriterien erfüllt werden, u.a. soll die LRL-Schulung regelmäßig an der Schule wiederholt werden.

Daher führen alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 6 die Initiative LRL im Klassenverband durch und üben die vereinfachte Reanimation erneut am „Tag der Lebensretter und der Sicherheit“. Die Achtklässlerinnen und Achtklässlern wiederholen und üben am Sporttag die Herzdruckmassage und eine weitere Praxiseinheit findet für alle Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 im Sportunterricht statt.

Durchgeführt werden diese LRL-Schulungen von einer ausgebildeten Lehrkraft sowie von den Schulsanitäterinnen und Schulsanitätern, die zuvor die Ausbildung zur LRL-Co-Trainerin / zum LRL-Co-Trainer absolviert haben.

Wir freuen uns, dass wir die Auszeichnung als LRL-Herzensretter-Schule von Frau Raupp vom DRK Kreisverband Karlsruhe e.V. entgegennehmen durften.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an unsere Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter, ohne deren Engagement eine solche Auszeichnung nicht möglich wäre.

Vielen Dank für euren Einsatz – ihr seid spitze!

Foto: Elsa Angerer

Weitere Beiträge

Jugend trainiert für Olympia – auch bei der Leichtathletik war das LGÖ dabei

Das Leibniz-Gymnasium war mit 3 Wettkampfmannschaften beim Leichtathletik-Meeting in Karlsruhe vertreten, wobei unsere Schüler*innen gegen Gymnasien und Realschulen aus Karlsruhe, Durlach, Neureut, Baiersbronn, Bretten, Karlsbad und Ubstadt-Weiher an den Start gingen.
Im Wettkampf IV (Jahrgänge 2011 bis 2014) traten einige unserer Jungs erstmals bei JtfO an.

Zwei Klassen des LGÖ gewinnen Mathematik-Preise

Der Wettbewerb „Mathematik ohne Grenzen“ ist ein europaweites besonderes Ereignis, das jährlich stattfindet. In diesem Jahr haben gleich zwei Klassen des Leibniz-Gymnasiums Östringen Preise gewonnen: Die Klasse 11b und die Klasse 10c belegten den zweiten bzw. ersten Platz in ihrer jeweiligen Klassenstufe im Regierungsbezirk Karlsruhe.

“Gemeinsam gegen Doping” – NADA zu Besuch in den Sportprofilen 10f und 11e

Am Freitag, den 14.06.24 hatte das Leibniz-Gymnasium Östringen die Ehre, die Nationale Anti-Doping Agentur (NADA) begrüßen zu dürfen. Dieser Besuch fand im Rahmen der Initiative „GEMEINSAM GEGEN DOPING“ statt, die bundesweit zur Sensibilisierung von Schülerinnen und Schülern für das Thema Doping im Sport beiträgt. Die Schülerinnen und Schüler wurden von den Expertinnen und Experten der NADA durch eine interaktive Präsentation geführt.

Scroll to Top