Pädagogischer Tag am LGÖ

Am „Schmutzigen Donnerstag“, den 28. Februar 2019 fand am LGÖ der „Pädagogische Tag“ statt. Vorwegnehmen darf man: es war alles andere als närrisch am Tag des „Weiberfaschings“, denn es war ein top organisierter Tag, an dem ein weiterer schulischer Entwicklungsschritt getan wurde. Ab 7:50 Uhr fand die Personalversammlung statt und im Anschluss folgte durch den stellvertretenden Schulleiter Studiendirektor Ben Olbert eine kurze Begrüßung sowie die letzten organisatorischen Hinweise zum Tagesablauf. Die Lehrerschaft konnte eine Einführung in das Schulportfolio/Moodle besuchen und sich zwischen mehreren Angeboten der „Kurskioske“ (z.B. Tablet in Lehrerhand, außerschulischer Lernort Ruhbenderhaus, digitale Feedbacktools, u.v.m.) entscheiden.

Am Nachmittag arbeitete das Kollegium in den beiden Bereichen „Leitbild leben“ und „Feedbackkultur etablieren“ mit engagierten und interessierten Eltern und Schülern zusammen. Die Ergebnisse der einzelnen Arbeitsgruppen wurden in einer Art Ausstellung („Blind Date“) in der Aula zugänglich gemacht. Hier konnten sich die Teilnehmer bei allen Arbeitsgruppen „Feedback“ einholen und die erarbeiteten Resultate erklärt bekommen.

Summa summarum hat der „Pädagogische Tag“ am Leibniz-Gymnasium aufgezeigt, dass sich unsere Schule -getreu dem Motto „Zufriedenheit bedeutet Stillstand“- immer weiterentwickeln möchte. Die Eltern und Schüler werden mit ins Boot geholt und folglich die schulische Arbeit auch von Nicht-Lehrerseite aus thematisiert, um Feedback zu erhalten. Der „DigitalPakt Schule“, welcher erst kürzlich beschlossen wurde, soll natürlich auch dem Leibniz-Gymnasium Östringen helfen. In Bezug auf „Digitalisierung“ und „digitale Entwicklung“ arbeitet am LGÖ ein Team von Lehrerinnen und Lehrern intensiv an diesen Bausteinen, welche immer mehr in das unterrichtliche Geschehen integriert werden sollen.

About "Presse LGÖ"